XERION SADDLE TRAC Aufbau

Seit der Einführung des CLAAS XERION im Jahr 1993 ist KAWECO bereits Gülletechnik-Partner. Die ersten XERIONs wurden mit einem KAWECO-Aufbau mit Front-unit ausgeführt und erfolgreich als selbstfahrende Gülleeinarbeitungsgeräte eingesetzt. Nach der Einführung des XERION 3300 hat sich KAWECO auf die Herstellung von Schwanenhalsfässern für den XERION TRAC VC fokussiert. Sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland ist das Schwanenhalsfass ein führendes Produkt im Bereich der Gülletechnik. Seit der Einführung des DOUBLE TWIN SHIFT Schwanenhalses hat sich die Herstellung bereits mehr als verdoppelt. Um das XERION-Paket zu vervollständigen, hat KAWECO zum Ende des Jahres 2015 einen eigenen Aufbau mit Front-unit für den XERION 4000 SADDLE TRAC entwickelt. Um Gewicht sparen zu können, wird das Güllefass vollständig aus Kunstharz-Epoxid gebaut. Diese Bauart wird das Gewicht mit 1.500kg zu Gute kommen, wodurch das tatsächliche Fassungsvermögen vergrößert werden kann. Dies in Verbindung mit einer 12.000l/min Pumpe (Option) und einer sehr gut durchdachten Gülleweg, bietet KAWECO ein selbstfahrendes Fahrzeug mit einer enormen Leistungsfähigkeit.

Maximale Füllkapazität

Das 16.000 l Aufbaufass ist mit 10″ Saugleitungen ausgestattet und kann in Kombination mit der Vogelsang Drehkolbenpumpe VX186-520QD ( 12.000 l/min Optional) innerhalb von 80 Sekunden befüllt werden.

Einige Hauptmerkmale:

  • komplette Saugleitung 10″ vom Saugarm zur Drehkolbenpumpe mit einer minimalen Anzahl von Bögen, ermöglicht durch intelligente Positionierung der Pumpe. Dadurch ist es auch möglich, die Pumpe für Wartungsarbeiten mit einer Palettengabel einfach zu entfernen.
  • Der 10″-Maxi-Füller im Saugarm der Front-unit sorgt dafür, dass der Gülle zur Pumpe gedrückt wird. Das positive Ergebnis ist eine höhere Kapazität, ein ruhigerer Lauf und eine längere Lebensdauer der Drehkolbenpumpe aufgrund des geringeren Unterdrucks.

Fremdkörperfänger und Sneidwerk

Bei der Befüllung sorgt ein Fremdkörperfänger mit einem Fassungsvermögen von nicht weniger als 460 l mit integriertem Schnittsystem dafür, dass Steine gesammelt und Reststoffe wie Heu und Stroh feingeschnitten werden. Dadurch fließt die Gülle problemlos durch die Pumpe und den(die) Verteiler. Der Fremdkörperfänger kann hydraulisch aus der Kabine des Schleppers geleert werden.

Maximale Ausfahrkapazität und Übersicht

An der Druckseite der Pumpe wird durch das 8” Dreiwegeventil zwischen Umpumpen und Ausbringen umgeschaltet. Auf dem Vorgewende wird die Gülle automatisch rund gepumpt und ist dadurch wieder sofort für die eingestellte Ausfahrmenge verfügbar. Bei der Ausbringung ist der Saugarm an der Front-unit fast vollständig hinter einer Kabinensäule platziert, so dass die Sicht nicht behindert wird. Auf diese Weise hat man beim Befüllen praktisch 100% Sicht auf den Saugarm. Der Saugarm kann um 135º geschwenkt werden und hat sowohl oben als auch unten einen Drehpunkt.

GFK Aufbaufass

Das Güllefass ist aus Glasfaser verstärktem Kunststoff hergestellt. Die leichte, jedoch sehr starke Konstruktion ermöglicht ein Fassungsvermögen von 16.000l. Ein Füllbegrenzer ermöglicht es, die Güllefässer bis zu einem vorab eingestellten Fassungsvermögen zu befüllen. Das Fass ist verhältnismäßig schlank, wodurch es immer eine gute rückwärtige Sicht gibt. Der KAWECO XERION-Aufbautank ist standardmäßig mit vier LED Arbeitsscheinwerfern und einer Rundumleuchte ausgestattet.

Perfektes Zusammenspiel zwischen Güllefass und XERION

Die Vogelsang Drehkolbenpumpe wird durch die Powerhydraulik des XERION angetrieben. Der KAWECO-Computer kommuniziert direkt mit dem CEBIS-Computer des XERION und stellt dabei eine sehr genaue und schnell reagierende automatische Dosierung sicher. Durch den stufenlosen Hydraulikantrieb ist es möglich, das Güllefäss mit minimaler Motordrehzahl zu befüllen. Beim Ausbringen kann die Motordrehzahl an die dazu erforderliche Leistung angepasst werden. Das Ergebnis ist ein niedrigerer Dieselverbrauch. Mit dem KAWECO-Steuerungssystem können die wichtigsten Funktionen (von dem Benutzer festzulegen) des KAWECO-Aufbaufasses über den Multifunktions-Fahrgriff vom XERION aus bedient werden. Die übrigen Funktionen werden über das Müller-Terminal bzw. über den Joystick mit 24 Funktionen betätigt.

Wichtige Vorteile des CLAAS XERION 4000 SADDLE TRAC

Geringer Bodendruck, indem im Hundegang oder in Kombination mit 900mm breiten Reifen gefahren wird:

– Schwenkbare hydraulische Hubwerk Kat. III mit einer Hubkapazität von 5,5 Tonnen

– 435PS (320 kW) Motorleistung

– Leistungsstarkes und effizientes Stufenlosgetriebe ZF Eccom

– Ein zuverlässiges CLAAS/KAWECO Händlernetz für optimale Unterstützung vor Ort