Profi III Güllefass

Die KAWECO Profi III Güllefass-Serie bietet Ihnen eine große Anzahl voll ausgestatteter, professioneller Lohnunternehmer-Fässer Merkmale für jeden PROFI III-Fass sind das stabile Fahrgestell und der mit unabhängigen Twistlocks ausgerüstete Fass.Diese einzigartige Konstruktion stellt sicher, dass die Zugkraft des Schleppers nur über das Fahrgestell auf das Hubwerk übertragen wird. Dadurch wird der Behalter nur für Gülletransport verwendet und das Fahrgestell kann extra stabil gemacht werden. Standardmäßig sind alle PROFI III-Fässer mit einem Durchflussmesser mit fahrgeschwindigkeitsabhängiger Dosierung durch eine By-Pass-Steuerung ausgestattet. Die Dosierung und alle anderen hydraulischen Funktionen werden durch den KAWECO PREMIUM ISO-BUS-Bordcomputer gesteuert. Darüber hinaus ist der PROFI III serienmäßig mit einem leistungsstarken KAWECO LIFTMAX PRO Hubwerk und einem Maxi Cut Schneidreiniger ausgestattet.

Der PROFI III ist für schwere Arbeiten ausgerüstet!

Spezifikationen

Inhalt netto [L]: Tandem: 16.300, 18.500, 20.260, 23.200
Tridem: 23.000, 25.000, 28.000 30.000, 32.000
Fahrgestell:

Hydraulische Pendelaufhängung, serienmäßig mit 2 großen Akkumulatoren für optimale Aufhängung im leeren und vollen Zustand.

Lenkung:

Tandem bis zu 20.000l = Zwangslenkung durch Hydraulikzylinder auf der linken Seite der Deichsel.

Tandem 23.200l = Zwangslenkung durch das Mobil Elektronik Lenksystem.

Tridem = bis zu 25.000l hydraulische Zwangslenkung an Vorder- und Hinterachse.

Tridem = Ab 28.000l Zwangslenkung durch Mobil Elektronik-Lenksystem.

Achsabstand [mm]: 1.810

Fahrgestell und Güllefasskonstruktion

Nicht nur das Gewicht eines Gülleverteilers, sondern auch die Position hinter dem Güllefass legt fest, wie schwer das Fahrgestell eines Fasses belastet wird. Durch die über 50 Jahre Erfahrung im Bereich Produktion und Engineering bei Güllefässern weiß KAWECO wie kein anderer, wie man damit umzugehen hat. Das Fahrgestell eines PROFI III-Fass ist speziell so konstruiert, dass es als einziges die Kräfte des Hubwerks auf den Schlepper überträgt. Das Fass wird mittels 6 Twistlocks spannungslos auf dem Fahrgestell montiert. Egal ob das Fahrgestell mit Torsion oder Zug- und Druckkräften belastet wird, das Güllefass wird hauptsächlich verwendet, um die Gülle zu tragen. Dadurch lässt sich das Güllefass leichter ausführen, was dem Gesamtgewicht wiederum zugutekommt.

Hubwerk

Das KAWECO LIFTMAX PRO Hubwerk ist serienmäßig in allen Fässer der Baureihe PROFI III integriert. Das Hubwerk ist vollständig an dem Fahrgestell montiert, damit nicht an dem Güllefass gezogen wird. Die Hubzylinder sind doppelt wirkend ausgeführt, wodurch sie sich sowohl auf Druck, als auch auf Entlastung oder vollständig drucklos einstellen lassen. Durch die standardmäßige Betätigung von das Hubwerk hinten am Fass und die Fanghaken an den Hublatten ist das Ankuppeln eines Gülleverteilers sehr einfach.

Fahrgestell

Standardmäßig sind alle PROFI III Güllefässer mit einer hydraulischen Achsaufhängung und einem lastunabhängigen Federsystem ausgeführt. Das Federsystem verfügt über zwei große Federspeicher, die unabhängig vom Gewicht jederzeit eine optimale Federung gewährleisten. Optional ist eine Achsentlastung der vorderen Achse sowohl bei Tandem- als auch bei Dreiachsern möglich. Die Achsentlastung sorgt für einen höheren Auflagedruck, wenn dies erforderlich ist, aber kann übrige Achsen niemals überlasten. Alle PROFI III Tandem-Güllefässer verfügen über eine Zwangslenkung der Hinterachse,. Das PROFI III Tridem-Güllefass ist an der vorderen und hinteren Achse (optional an allen drei Achsen) gelenkt. Die Zwangslenkung wird über einen Zylinder an der Deichsel oder optional über ein elektronisches Potentiometer und die serienmäßige Load-Sensing-Hydraulik gesteuert.

Pumpen und Gülleweg bei PTW Güllefässer

Die Vorteile des Pumptankwagens sind: präzise Dosierung und hohe Füllkapazität. Die Befüllung des Fasses bleibt garantiert, unabhängig von der Dicke des Gülleflusses. Darüber hinaus wird die Füllkapazität bei größerer Saugtiefe besser erhalten. Die Grenzen des Pumptankwagens sind: relativ hohe Wartungskosten und mehr Verschleiß. Auch das Gewicht der Maschine wird durch die erforderliche Verrohrung erhöht. 

Befüllen
Ausbringen
Voriger
Nächster

Gülleweg und Schneidreiniger

Jedes Güllefass, das transportiert oder ausgefahren wird, muss zuerst gefüllt werden. Die Kapazität der Befüllung innerhalb des gesamten Zyklus hängt am stärksten von der Gülleweg und damit von der Anordnung von Pumpe, Rohrleitungen und Schneidreiniger ab. KAWECO entscheidet sich hier immer für eine zentrale Aufstellung der Pumpe, mittig unterhalb des Güllefasses. Dadurch entsteht der kürzestmögliche Gülleweg mit weniger überflüssigen Bögen und einer zentralen Gewichtsverteilung. Wenn man die maximale Pumpenleistung ausnutzen möchte, muss die Verrohrung daran angepasst werden. Das heißt, dass standardmäßig mit 8″ Leitungen an der Ansaugseite und maximal zwei 6″ Leitungen an der Druckseite gearbeitet wird. Wenn die Kapazität der Pumpe zunimmt, werden auch die Rohrleitungen mitwachsen. Das heißt, dass eine 9.000 l/min Pumpe standardmäßig über 10″ Ansaug- und zwei 8″ Druckleitungen verfügt. Die doppelte Leitung der Druckseite entsteht beim Befüllen durch das automatische Öffnen der By-Pass Leitung.

Pumpen und Saugarme

Um Sie als Fahrer zu entlasten, bietet KAWECO eine große Auswahlmöglichkeit an Saugarmen für die PROFI III-Serie. Jeder Saugarm wird bevorzugt an der rechten Seite des Güllefasses angeordnet, um einen möglichst kurzen Gülleweg zu ermöglichen. Neben einem seitlichen Ansaugarm bietet KAWECO auch viele Kran-, Schwenk- oder Andockarme.

Um die Pumpenleistung noch weiter auszunutzen, empfiehlt KAWECO in den meisten Fällen, einen Maxi-Befüller zu montieren. Dieser Maxi-Befüller besteht aus einem hydraulisch angetriebenen Schaufelrad, das die Gülle in die Ansaugleitung presst, wodurch der Unterdruck an der Pumpenseite sinkt. Die zusätzliche Pumpenunterstützung bietet viele Vorteile, die sich schnell amortisieren/rentieren. So wird der Unterdruck stark reduziert, wodurch die Pumpe weniger intensiv an der Gülle ziehen braucht. Dies optimiert die Lebensdauer, da Verschleißteile wie Lager, Rotoren und Dichtungen weniger intensiv belastet werden.

Touch 800
Joystick
Joystick PRO
Voriger
Nächster

KAWECO ISO-BUS bedienung

Standardmäßig werden alle PROFI III Güllefässer mit der KAWECO Premium-Bedienung angesteuert. Die Steuerung zeichnet sich durch eine größere Anzahl an Möglichkeiten und eine übersichtliche Bedienung aus. Standardmäßig wird diese mit einem Multifunktions-Joystick mit 24 Funktionen und einem 5,7″ Basic Terminal geliefert. Optional kann man sich hier für einen 8″ oder 11″ Touch Terminal entscheiden.

Wiegen und Probenentnahme

Durch die einzigartige unabhängige Konstruktion des Fahrgestells und des Fasses lassen sich alle PROFI III Güllefässer mit einem Wiegesystem und Probenentnahmekasten ausführen. Die robusten Wiegezellen werden mittels einer Sondermontage zwischen dem Fahrgestell und dem Güllefass angeordnet. Dadurch werden die Höhe des Fasses und die Bauart des Gülletransportweges nicht beeinflusst.

Reifen und Bodendruck

Durch die einzigartige Bauart der KAWECO PROFI III Güllefässer sind diese standardmäßig sehr bodenfreundlich. Auf Wunsch kann man sich für einen Reifen mit einem Durchmesser von 1800mm und einer Breite von 800mm entscheiden (Optional bis 900mm). Die Reifen sorgen für einen größeren „Fußabdruck“, wodurch der Boden weniger verdichtet wird. Um die Möglichkeiten dieser Reifen optimal ausnutzen zu können, ist es möglich Ihr KAWECO PROFI III mit einem Luftdruck-Wechselsystem auszustatten. Das System lässt sich mit dem Bedienungscomputer kombinieren, um das Ganze entsprechend zu vereinfachen.

Optionen für Profi III

Trotz der standardmäßigen sehr vollständigen Ausführung der Profi III Güllefässer sind noch viele weitere Optionen möglich, um Ihren KAWECO PROFI III Ihren Wünschen entsprechend auszuführen. Dabei kann man beispielsweise an traktionssteigernde Möglichkeiten denken, wie einen Top-Druckzylinder oder ein Zwei-Kammer System.

KAWECO PROFI III standardausstattung

ø [mm]:• 2x ø 480

• Mechanischer vorne links mit automatische umschaltung von befüllen auf rundpompen und potmeter für exactes fass inhalt. Durch die automatische Abschaltung kann das Fass nicht überpumpt werden, aber es wird automatisch von Füllen auf Umpumpen umgeschaltet.

• Vorne und Hinten. Dies ermöglicht die Montage von Reifen bis zu einer maximalen Höhe von 1.800 mm (ab 18m3). Sondergrößen auf Anfrage.

• 6 Twist-Lock anbauplatten. Die Twist-Lock-Montageplatten bieten eine leistungsstarke Basis für einem Fass mit einer schweren Hublast. Die Kräfte des Hubwerks werden auf das Fahrgestell übertragen und belasten so den Fass selbst erheblich weniger. Auch eine Wägung und Probenahme kann auf diese Weise montiert werden.

> Starre Unterlenker Kat. 3 mit fanghaken Kat. 3 (breite 1.010 mm)
> Mechanischer Oberlenker Kat. 3 
> Doppelwirkende Hubzylinder mit Bodendruckregelung
> Hubzylinder inklusief dämpfung
> Maximale dynamische hubkraft 4.000 kg (abhängig von Fass und Geräte ausstattung)
> Externe Bedienung des Hubwerks
> 7-polige Steckdose für Stromversorgung von Anbaugeräte

Der Heavy-Duty KAWECO LIFTMAX PRO ist für schwere Arbeiten vorbereitet. In diesem Hubwerk können sowohl schwere Schlitze als auch breite Schleppfuß-/Schlauchgestänge montiert werden. Die maximale Breite des Gestänge hängt vom Inhalt und damit von der Länge des Behälters ab.

• KAWECO Maxi Cut Premium 8″ 
> Fremdkörperfänger 8″ mit hydraulisch angetriebenem Schneidwerk (25 l/min)

Der PROFI III ist standardmäßig mit dem vollständigsten Schneidreiniger (KAWECO Maxi Cut Premium) ausgestattet. So wird verhindert, dass die Pumpe oder die Verteilerkopf des Gestänge durch Gegenstände im Gülle beschädigt werden. Schwere Teile bleiben am Boden des Schneidreinigers liegen, und kleinere Teile werden durch den hydraulischen Schneidkopf mit 3 Klingen geschnitten.

 

• Hydraulische Pendelachsaufhängung.

Der PROFI III ist serienmäßig mit einer hydraulischen Achsaufhängung ausgestattet. Das macht den PROFI III sowohl auf der Straße als auch auf dem Feld komfortabel. Darüber hinaus gewährleistet sie einen guten Stützdruck bei der Arbeit mit schweren Geräte. Optional kann der PROFI III mit einer Liftachse (dreiachsig) oder einer Achsentlastung ausgestattet werden).

KAWECO ISOBUS Control inklusief:
• KAWECO Multifunktionshebel mit 24 Funktionen
• KAWECO BASIC Terminal
• Steuerung des automatischen Mengenreglung 

Die KAWECO ISO-BUS-Steuerung ist ein Load-Sensing-Steuersystem, mit dem alle Fassfunktionen angesteuert werden können. Das System regelt auch direkt die Güllemenge. Nach Eingabe eines Sollwerts wird das Fass mit Hilfe des By-Pass die Dosierung regulieren. Die dem Verteiler zugeführte Güllemenge wird mit einem Durchflussmesser gemessen.

KAWECO PROFI III Optionen

Jeder KAWECO-Fass ist standardmäßig mit einer hochwertigen Behandlung ausgestattet. Die Innenseite ist mit einem Zweikomponenten-EPOXY-Harz ausgestattet. Die Außenseite wird gescoped und mit Zweikomponenten-Polyurethanfarbe gespritzt. Die Standardfarbe ist KAWECO weiß mit orange.
Zwei RAL-Farben sind als Option erhältlich.

Diese Behandlung ist um ein Vielfaches haltbarer als eine Zinkschicht und behält auch nach Jahren ihre Farbe.

Einfülltrichter mit hydraulischer Schieber auf Mannloch (600 mm). Mit diesem Trichter kann man den Tank einfach mit einer externen Pumpe befüllen. Der Trichter ist mit einem Lagerwerk ausgestattet, um eine gute Abdichtung zu gewährleisten.

Zwei-Kammer-System, um den Auflagedruck während das ausbringen zu behalten (nur mit PTW möglich). Dieses System stellt sicher, dass während der Ausbringung das Fass ein optimaler Druck auf der Deichsel hält, indem der Gülle in der vorderen Kammer verbleibt. 

Maße 260mmx120mm Glass.

Mit diesem Schauglas ist der Füllstand des Fasses optimal einsehbar.

Der PROFI III ist serienmäßig mit einer hydraulischen Lenkung ausgestattet. Schwerere Maschinen mit größeren Reifen können für zusätzliche Manövrierfähigkeit mit einer elektronischen Lenkung ausgestattet werden. Dies gilt auch, wenn viel rückwärts gefahren wird (Drehmomentpunkt 250mm links neben dem Zugpunkt). 

Vorbereitung für Topdruckzylinder .

Der Top-Druckzylinder von KAWECO ist für zusätzlichen Fahrkomfort und optimale Gewichtsverteilung ausgelegt. Der Zylinder kann sowohl Drucken als auch Ziehen und kann über den ISO-BUS stufenlos eingestellt werden. Dadurch kann auf der Straße oder auf dem Feld für eine optimale Gewichtsverteilung zusätzlicher Druck auf die Vorderachse des Schlepper ausgeübt werden.

• Fremdkörperfänger 10″ mit hydraulisch angetriebenem Sneidwerk
• Benotigt hydr. Leistung: 25 l/min
• Nur mit 9.000 l/min Pumpe

Eine größere Pumpe von 9.000 l/min erfordert auch einen größeren Güllefluss.Für maximale Kapazität baut KAWECO den kompletten Saugweg von 10″-Rohren ab einer 9.000 l/min Pumpe. Dadurch wird die Druckseite von 6″- auf 8″-Rohre erhöht.

Dieser Schlauchhalter verhindert das Biegen des 6-Zoll-Schlauchs, der zum Verteiler läuft.

 

Für das Umpumpen von Gülle oder das Entleeren eines Silos kann der PTW-Tank mit einem zusätzlichen Dreiwegehahnausgestattet werden. (I.c.m. 6.000 l/min Pumpe).

• Für befullen aus Andockstation (Schieber unter bei Schneideinrichtung)
• Erste drehpunkt mit hydraulikzylinder bedient
• Std. Inkl. Schieber und entluftungsventile im Ende von saugarm

Der PROFI III kann mit einem 8 oder 10“ Andockarm ausgestattet werden.

Der Saugarm entlastet Sie von der täglichen Arbeit und ermöglicht es Ihnen, mit einer Andockstation schnell und einfach zu füllen. Optional in Kombination mit einem Maxi-Füller für optimale Kapazität. 

• Für befullen aus Andockstation, extra drehgelenk am Ende (Schieber unter bei Schneideinrichtung)
• Erste drehpunkt mit hydraulikzylinder bedient
• Std. Inkl. Schieber und entluftungsventile im Ende von saugarm

• Saugarm rechts
• Erste drehpunkt mit hydraulikzylinder bedient
• Zweite drehpunkt mit hydraulikzylinder bedient
• Std. Mit schieber zwischen saugarm und Fremdkörperfänger
• Maximale Arbeitshöhe +/- 3,80 Meter. Nicht zum Andocken geeignet.

Der KAWECO Saugarm spart Ihnen wertvolle Zeit und vereinfacht das Befüllen. Optional in Kombination mit einem Maxi-Füller für optimale Kapazität.  

• Saugarm rechts
• Erste drehpunkt mit hydraulikzylinder bedient
• Zweite drehpunkt bedient durch Drehkranz mit Spindelmotor gesteuert
• Std. Mit schieber zwischen saugarm und Fremdkörperfänger

Der KAWECO Saugarm spart Ihnen wertvolle Zeit und vereinfacht das Befüllen. Die PRO-Version ist mit einem Drehkranz für einen größeren Drehbereich ausgestattet. Optional in Kombination mit einem Maxi-Füller für optimale Kapazität. 

Die Andockkugel wird in Kombination mit dem PRO-Saugarm zum Andocken von Versorgungstanks empfohlen. Dieser Ball ersetzt den Standardschlauch 8″ (nur mit Saugarm PRO).

• Schwenk-andockarm rechts 10″, 1.400mm ausschiebbar
• Ein drehpunkt bedient mit Zwei hydraulik zylinder
• Std. Inklusive Maxibefüller
• Std. Inklusive 8″ Guillitione schieber

• Ein drehpunkt wird von einem Hydraulikzylinder betätigt
• Std. 8″ Maxibefüller
• Std. 8″ schieber unter dem Maxifüller
• Std. Spiegel an der Fronteinheit für die Verkehrssicherheit
• Std. Beleuchtung für Fronteinheit
 

Die KAWECO FRONT-UNIT ermöglicht das einfache Andocken an ein Zubringer. Mit dem Arm vor dem Kabine haben Sie perfekte Sicht. Außerdem kann der Gestänge immer ausgeklappt werden, weil man nicht seitlich am Zubringer stehen muss.

• Benötigte Hydraulikleistung: 45 l/min

Der Maxi-Füller wird für dickeren Gülle oder wenn die Gülle aus einem tieferen Keller abgesaugt werden muss, empfohlen. Der Maxi-Füller entlastet auch die Güllepumpe und macht sie weniger verschleißanfällig. Darüber hinaus garantiert der KAWECO maxibefüller einen schnelleren Ladeprozess.

Dieses Guillotine-Schieber sorgt dafür, dass der Saugarm weniger leckt.

 

Die Schiebeachse von KAWECO sorgt dafür, dass Sie so wenig wie möglich durch die gleiche Spur fahren. Dies gewährleistet minimalen Bodendruck und weniger Spurbildung am Boden. 

Mit einem Luftdruckwechselsystem können Sie den Druck der Reifen beim Einsatz auf dem Feld niedrig halten. Der Kompressor wird durch das Load-Sensing-System angetrieben.Aufgrund des hohen Ölbedarfs ist es oft nicht möglich, gleichzeitig zu entleeren und die Reifen aufzublasen. 

Mit einem Luftdruckwechselsystem können Sie den Druck der Reifen beim Einsatz auf dem Feld niedrig halten. Der Kompressor wird durch das Load-Sensing-System angetrieben.Aufgrund des hohen Ölbedarfs ist es oft nicht möglich, gleichzeitig zu entleeren und die Reifen aufzublasen. 

Der KAWECO PRO Joystick ermöglicht die proportionale Steuerung eines Saugarms. (inkl. hydraulische Proportionalventile).

• Geschlossene kreislauf Load-Sensing-System zum Antrieb (nur) von der Güllepumpe
• Inklusive ECO-Motion 2-Stufen Vorschaltgetriebe + By-Pass in Fass
• Doserung mit rpm sensor an der pumpe anstatt std. Durchflussmessgerät
• Alle andere funktionen bedient über LS-Hydraulik von Fass

Mit der Hydro Dynamic ist es möglich, Gülle völlig stufenlos auszubringen. Die Dosierung wird durch die Umdrehungen der Güllepumpe geregelt. Mit diesem System kann die Dosierung schnell kontrolliert werden, wenn z.B. mit Sektion-Control gearbeitet wird.

• Die zusätzliche LS-Pumpe steuert einen separaten Bucher-Block mit drei Abschnitten, der den Schneidreiniger, den Maxibefüllerd und den Verteiler steuert.
• Größerer Öltank, größerer Rücklauffilter und ein separater Filter für den Leckageanschluss. 
• Niedrigere Motordrehzahl beim Befüllen, weniger Öl vom Traktor benötigt. 

KAWECO PROFI III Reifen

BKT 750/60R30.5 FL-630 SUPER STB

BKT 750/60R30.5 FL-693M Ridemax

BKT 850/50R30.5 FL-693M Ridemax

 

Alliance 750/60R 30.5 885 ø1680

Alliance 750/60R 30.5 A380 ø1680

Alliance 800/60R 32 A380

Alliance 800/60R 32 389 VF

Alliance 750/60R 30.5 A390 ø1670

Alliance 750/60R 30.5 A390 HD ø1670

Alliance 850/50R 30 I-390

Alliance 800/60R 32 I-390 ø1800

Trelleborg 750/60R 30.5 Twin Radial ø1670

Trelleborg 850/50R 30.5 Twin Radial

Vredestein 750/60R 30.5 Flotation Trac ø1670

Vredestein 850/50R 30.5 Flotation Trac

Vredestein 800/60R 32 Flotation Trac I ø1800

Michelin 850/50R 30.5 Cargo X BIB ø1628

Michelin 750/60R 30.5 Cargo X BIB FLOTATION ø1680

Mitas 750/60R 30.5 Agriterra 03 ø1670

Mitas 850/50R 30.5 Agriterra 02 ø1625